Mannomann,

an was man so alles denken muß, wenn man aus einem „Hinterhof“-Studio (tschuldigung…;o)) in ein Richtiges umzieht. 

Es reicht ja nicht, daß die neuen Räumlichkeiten von Grund auf ausgebaut werden müssen, nein, da muß man vor seinem geistigen Auge auch noch die Schallwege und ähnlich überirdische Sachen rekapitulieren. So ist es nicht verwunderlich, daß aus viel Arbeit urplötzlich seeehr, seeehr, seeehr viel Arbeit wird.

Selbstverständlich reicht uns das noch nicht, natürlich stellen sich fast täglich neue Fragen bezüglich der technischen Ausstattung und soweit geklärt, der Lieferbarkeit der Geräte nebst Zubehör, so daß wir mit unserem heeren Ziel wohl nicht mehr hinkommen werden.

Schweren Herzens haben wir uns nun entschlossen, den ersten Sendetermin noch EINMAL nach hinten zu verlagern und zwar auf

Freitag, den 27.04.2012, 20:00 Uhr

um genügend Luft für die logischerweise nötigen Einstellarbeiten, Probeläufe und Mitarbeiterschulungen zu haben.

Sorry, aber das muß sein…

 

 

Schreibe einen Kommentar